Ein Schuljahr an einer amerikanischen High School

Mai 18, 2012 · Posted in Allgemein 

Wie kann man eine Sprache perfektionieren? Ganz klar, in dem man sie Tag für Tag sprechen, schreiben und lesen muss. Wem die englische Sprache liegt, das Land USA fasziniert und wer einmal einen völlig anderen Alltag erleben möchte, für den ist ein Aufenthalt an einer amerikanischen High School ein wahres Muss. Denn nirgends anders kann man die Sprache so gut vertiefen, wie wenn man sie täglich anwenden muss. Schüler der Oberstufe wird ein Programm geboten, welches sich mit dem Austausch von Schülern befasst. Um selber einmal diesen Traum leben zu können, muss man sich rechtzeitig bewerben. Die Plätze sind begehrt und schnell vergeben.

Voraussetzungen für den Aufenthalt

Die schulischen Leistungen sollten gut sein und man muss die englische Sprache gut beherrschen, damit man diesen Abenteuer erleben darf. In den Bewerbungen wird nicht nur auf das Zeugnis der letzten drei Jahre geachtet, sondern auch auf die persönliche Motivation. Man sollte schon begründen können, warum man für dieses Programm geeignet ist. Schüler die 13 Jahre für das Abitur büffeln müssen, können das Jahr in den Staaten mit einfließen lassen und kommen automatisch in ihren Jahrgang wieder zurück.

Mitten im Leben

Bei einem solchen Programm darf man nicht denken, dass man Urlaub macht. Man wird in den Alltag integriert, mit allen Rechten und Pflichten, die es bei den Gasteltern zu beachten gibt. Auch die schulischen Leistungen, welche man an der High School erzielt, werden selbstverständlich kontrolliert. Kurse, wie Sport oder auch Kunst sind nach dem Unterricht angesagt. Man identifiziert sich mit der High School und ist stolz auf sie. Das zu erleben, ist einfach unbezahlbar und wird einem für den weiteren Lebensweg Tor und Tür öffnen. Denn eines kann man sich gewiss sein, man wird reifen und an den Aufgaben wachsen und auch ein Stück erwachsener werden, wenn man diesen Schritt wagt.

Comments

Leave a Reply